Bürgerportal

Rechtsanwaltsnotdienst

Zahlreiche Mitglieder des Freiburger Anwaltvereins haben sich bereiterklärt, außerhalb der normalen Geschäftszeiten für Notfälle zur Verfügung zu stehen.

Der Rechtsanwalt-Notdienst des Freiburger Anwaltvereins ist unter der

Notdienst-Telefonnummer: 0172 - 7451940


an Werktagen von 18.00 Uhr bis am Folgetag um 8.00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen "rund um die Uhr" zu erreichen.

Dieser Notdienst dient tatsächlich nur für Notfälle, das heißt es geht um unaufschiebbare Fälle, die eine sofortige rechtsanwaltliche Beratung erforderlich machen. Auf Grund von langjährigen Erfahrungswerten ist dies in Strafsachen und auch in Familiensachen häufiger der Fall. Für Beratungsgegenstände, die noch am nächsten Werktag mit einer Rechtsanwältin oder einem Rechtsanwalt besprochen werden können, steht der Rechtsanwalt-Notdienst nicht zur Verfügung.

Die notwendige Beratung wird von der/dem diensthabenden Rechtsanwältin/Rechtsanwalt allein verantwortlich durchgeführt. Der Freiburger Anwaltverein haftet nicht für das Ergebnis dieser Beratung, da von Seiten des Freiburger Anwaltvereins nur die notwendige Infrastruktur zur Verfügung gestellt wird. Durch die Inanspruchnahme einer telefonischen Beratung entsteht ein eigenes Mandatsverhältnis mit der beratenden Rechtsanwältin oder dem beratendem Rechtsanwalt. Da die Beratung nur durch zugelassene Rechtsanwältinnen oder Rechtsanwälte durchgeführt wird, besteht aber jeweils eine eigene Berufshaftpflichtversicherung mit Mindestversicherungsdeckungs­summen. Die telefonische Beratung ist kostenpflichtig. Die beratende Rechtsanwältin oder der beratende Rechtsanwalt können für eine einfache telefonische Auskunft zwischen € 20,- und € 30,- zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer berechnen. Bei einer weiterführenden persönlichen Besprechung, kann die beratende Rechtsanwältin oder der beratende Rechtsanwalt eine Gebührenberechnung nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)  vornehmen, die höhere Kosten hervorrufen kann.

Ein Mandatsvertrag kommt im Rahmen des Rechtsanwalt-Notdienst nur für die konkrete Notfall-Beratung zustande. Ein auf längere Dauer angelegtes Mandat bedarf deshalb einer gesonderten Vereinbarung.

Der Rechtsanwalt-Notdienst versteht sich als Service des Freiburger Anwaltvereins für Bürgerinnen und Bürger, die in eine Notsituation geraten und rechtlichen Rat benötigen. Dieser Service wurde in den letzten Jahren von der Bevölkerung sehr positiv aufgenommen und war in vielen Fällen eine konkrete und effektive Hilfe für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Kostenlose Rechtsberatung

Der Freiburger Anwaltverein hat aufgrund einer Vereinbarung mit der Landesjustizverwaltung nach § 3 Abs. 1 Beratungshilfe­gesetz (BerHG) eine Beratungsstelle eingerichtet. Bürger mit geringem Einkommen nach § 1 BerHG haben die Möglichkeit um unentgeltliche Rechtsberatung nachzusuchen.

Nach § 5 Richt1RA ist grundsätzlich jede Kollegin / jeder Kollege im Kammerbezirk zur Mitwirkung verpflichtet. Diese Verpflichtung besteht, unabhängig davon, ob eine Spezialisierung bei der jeweiligen Kollegin / dem jeweiligen Kollegen besteht. Die Vertretung durch eine andere Rechtsanwältin / einen anderen Rechtsanwalt ist jedoch möglich und muß von der jeweils eingeteilten Kollegin / Kollegen selber organisiert werden.

Durch die Einrichtung der Geschäftsstelle des Freiburger Anwaltvereins im Amtsgericht Freiburg bestand auch die Möglichkeit, die Beratung vom Landgericht ins Amtsgericht zu verlegen. Außerdem wurde 1993 ein weiterer Beratungstag eingeführt, weil sich der Beratungsbedarf der Bürger mit geringem Einkommen erhebleich vergrößert hatte.

Die Beratung findet jeweils statt:

  • montags von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
  • mittwochs von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

im Anwaltszimmer des Amtsgerichts Freiburg, Holzmarkt 2, 79098 Freiburg


Zur Wahrnehmung der Beratungstermine werden die Kolleginnen / Kollegen des Amtsgerichts Freiburg nach dem Alphabet eingeteilt. Die auswärtigen Kolleginnen / Kollegen werden wegen dere Anfahrt nicht herangezogen, außer sie wünschen es ausdrücklich.

Einige engagierte Kolleginnen / Kollegen haben sich dankenswerterweise dazu bereit erklärt, einzuspringen, wenn eine kurzfristige Vertretung der Kollegin / des Kollegen erforderlich ist, der einen Beratungstermin wahrnehmen soll. Namen und Anschriften dieser Kollegen können über die Geschäftsstelle des Anwaltvereins erfragt werden.

Auch für den Bereich des Amtsgerichts Müllheim ist eine Beratungsstelle auf der Grundlage einer Vereinbarung mit der Justizverwaltung eingerichtet. Die Beratung erfolgt zweiwöchentlich am Montagnachmittag in den Räumen des Amtsgerichts Müllheim.

Die Rechtsberatungsstelle des Freiburger Anwaltvereins übt, mit Unterstützung der Justizverwaltung, insbesondere des Amtsgerichts und des Landgerichts Freiburg eine wichtige Funktion im Rahmen der Verwirklichung des sozialen Grundrechts aus.

Die derzeitigen Erfahrungswerte mit dem zweiten Beratungstermin zeigen, dass die Beratungsstelle immer mehr Zuspruch in der Bevölkerung gefunden hat. Der zweite Beratungstermin sollte bestehen bleiben

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren.

Alternativ können Sie dies auch verweigern.